Leitgedanke zum Evangelischen Bildungsverständnis in unserer Einrichtung

 

Das „Evangelische“ ist nicht ein zusätzliches Merkmal des evangelischen Bildungsbegriffes unserer Tageseinrichtung, sondern seine besondere Qualität. Die Bildungsarbeit orientiert sich an dem ganzheitlichen christlichen Menschenbild und verfolgt die Grundsätze:

  • Jedes Kind ist ein von Gott gewolltes und geliebtes, selbst handelndes Wesen
  • Jedes Kind bringt Religiosität mit; es steht in Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Welt und zu Gott
  • Jedes Kind sucht nach Halt und Geborgenheit
  • Gottes liebende Zuwendung ist und bleibt die innere Stärke des Kindes

 

Wir möchten Kindern die Möglichkeit bieten, alle Aspekte des Lebens aus der Perspektive des Vertrauens zu Gott zu begreifen. Wir leben mit unseren Kindern und möchten ihnen ganz selbstverständlich, glaubwürdig und kindgerecht, die biblischen Geschichten und unseren Glauben nahe bringen.

Nach der Taufe ist die Kindertagesstätte häufig der erste Ort, an dem junge Familien Kontakt zur Gemeinde finden. Wir sehen daher unsere Arbeit als einen wichtigen „Baustein“ der Gemeindearbeit.

Unsere religiöse Bildung umfasst gezielte Angebote, welche die Entfaltung der Fantasie und die Öffnung für existenzielle Fragen beinhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok